März 2010

Winter, Winter und kein Ende


 
ein sehr langer Winter am Winderatter See Am 18. Dezember 2009 schneite es bei uns zum ersten Mal und was keiner ahnte, es sollte ein sehr langer Winter werden.
So eine Schneewehe ist nicht nur was für Kinder.
Auch unsere Teckel lieben sie sehr!
So, eine Schneewehe ist doch was tolles!

Der Februar brachte dann richtig viel Schnee


Unser Garten ist 1,60 m hoch eingezäunt und die Schneewehen waren ca. 1,50 m. Sie sind durch das Antauen und wieder Festfrieren sehr stabil geworden.

Das haben nun Arthus und Amanda mitbekommen, also auf die Schneewehe, und mit einem eleganten Sprung über den Zaun und schon ging die wilde Jagd über das Feld los. Obwohl ja Dackel oft ihren eigenen Kopf haben, kamen sie auf Zuruf sofort angeflitzt freuten sich sehr.
Mit einem weiteren eleganten Sprung waren sie wieder zurück im Garten und hatten gar kein Unrechtsbewusstsein!

Der Februar brachte dann richtig viel Schnee
Hier sitzen die „Abhauer“ auf der falschen Seite des Zaunes

.. und im März immer noch Schnee ...

Sissi bei der Arbeit. Der Bachlauf muss unbedingt kontrolliert werden!

… natürlich ganz genau
Sissi bei der Arbeit.
Der Bachlauf muss unbedingt kontrolliert werden!
… natürlich ganz genau
Nur wie komm ich jetzt durch den Schnee wieder nach oben?
Nur wie komm ich jetzt durch den Schnee wieder nach oben?
 Aber ein echter Dackel kämpft sich durch!